Equilibrium of War

Fantasy RPG
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 8 Benutzern am Mo Aug 08, 2016 3:22 pm
Die aktivsten Beitragsschreiber
Freya (7)
 
Havok (2)
 
Shun (2)
 
Adin (2)
 
Rufus Barret (2)
 
Ari (2)
 
Ares (1)
 
Guardian (1)
 
Amy (1)
 
Aisling (1)
 
Partner
free forum
brothersoft.com

Teilen | 
 

 LL von Rotspeer

Nach unten 
AutorNachricht
Rotspeer
Wir tuen Recht daran, unsere Waffen aus den geweihten Hallen des Palastes zu empfangen...
Wir tuen Recht daran, unsere Waffen aus den geweihten Hallen des Palastes zu empfangen...
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1
Herkunft : Die Siedlung der Gleiter
Arbeit/Hobbys : Baumformer und Sammler
Rasse : Elf vom Stamm der Gleiter
Alter : 434 Jahre
Partner : Abendrot
Anmeldedatum : 24.02.09

Charakter der Figur
Lebenspunkte:
2000/2000  (2000/2000)

BeitragThema: LL von Rotspeer   Sa Feb 28, 2009 2:31 pm

Vorname: Rotspeer

Nachname: /

Alter: 434 Jahre

Sternzeichen: geboren in der ersten Phase des Jahreszyklus(Frühling)

Planet/Reich:

Rasse/Klasse:



Familienstand: Rotspeer besitzt keine Gefährtin

Eltern/Geschwister: Vater: Greif, Mutter: Ebenholz

Beruf/Lebensumstand: Gärtner und Baumformer der Himmelsgleiter


Größe: 1,53m

Haarfarbe: rot

Augenfaarbe: helles blattgrün

Aussehen: Rotspeer ist ein, für einen Himmesgleiter, recht kleiner Elf. Auffallend an ihm ist sein langes, rotes Haar, dass ihm zumeist glatt über dei Schultern fällt. An den Schläfen trägt es es zu zwei Zöpfen geflochten. Weiterhin ziert sein Kinn ein schmaler Bart in ebensolchem rot, das weit weniger feurig wirkt, als dass anderer Elfen.
Für einen Elf besitzt Rotspeer sehr weiche und volle Gesichtszüge. Spitz sind da lediglich die Ohren, die er hat, manchesmal auch seine Anmerkungen. Rotspeer ist ein recht hellhäutiger Elf.
Seine Augen, die von keinem energischen Grün sind, sind nicht nur sehr groß, sondern vor allem strahlen sie viel seines Wesens aus. Sein Blick ist allzu oft gutherzig weich und sanft.
Nur manchmal kann er sich eines trockenen Kommentars nicht erwehren, dann vermag man seine Gedanken zu deutlich aus seinen Augen lesen.
Aufällig ist zudem der goldene Stirnreif, den er trägt.


Fähigkeiten:
Rotspeer besitzt nicht nur ein gutes Händchen im Umgang mit Pflanzen. Er hat die Kraft der Baumformer. Mit ihr kann er Bäumen und anderen Pflanzen nach seinem Belieben formen.


Charaktereigenschaften:
Rotspeers Ansichten ähneln sicher denen der Anderen Elfen im Stamm der Himmelsgleiter. Jedoch hat er sicher ein noch ausgeprägter friedliches Wesen. Er liebt es, in dem Garten auf der Lichtung umgeben von der Ruhe der Bäume zu sein und sich um seine Pflanzen zu kümmern, sie zu hegen und zu pflegen. Er ist ein sanfter und einfühlsamer Charakter und gerade deswegen nicht still, jedoch zurückhaltend und schweigsam. Die Ruhe in sich trägt er quasi nach außen. Und er benötigt sie auch. Er versteht nciht, dass man überhaupt einem Lebewesen schaden sollte. Nicht, dass er es konsequent ablehnt, denn immerhin muss man jagen um zu überleben. Jedoch versteht er weder die Beweggründe, Waffen zu benutzen, wenn man sie nicht zur Jagd benötigt, noch jene, die Lust am töten anderer verspüren.
Da ihn als Baumformer eine ganz besondere Beziehung mit den Pflanzen insbesondere den Bäumen verbindet, gehen Rotspeers Ansichten über den Wert des Leben selbst über die eines Heilers hinaus.
Für Rotspeer lebt udn atmet die ganze Natur um ihn herum und er vermag ihren Schmerz nur zu gut zu fühlen, wenn ihr jemand schadet.
Vielleicht ähnelt Rotspeers Wesen ja sogar dem eines Baumes... Er ist glücklich mit seinem Standort und sicher ebenso an ihn gebunden und dennoch auf eine gewisse Art machtlos gegen Bedrohung und Veränderung. Er lässt sie zumeist über sich ergehen.
So auch jene, dass der Stamm der Himmelsgeiter nach Waffen strebt.
Rotspeer lebt noch immer in der Überzeugung, dass der Palast die Siedlung ausreichend beschützt. Dass es jedem möglich ist, eine Waffe zu tragen, sobald die Himelsgleiter selbst begännen diese Herzustellen, wäre Rotspeer nicht recht.

Er selbst trägt zwar den Namen Rotspeer, jedoch nutzt er den roten Speer, dem er diesen Namen verdankt eher als Wanderstock oder in Notzeiten als Rankhilfe.. also als ständigen, formbaren Begleiter... nicht als tödliche Waffe.
Sein Vater Greif, der ein angesehener Jäger der Gleiter war, war davon überzeugt, sein Sohn werde ebenso ein großer Jäger. Er überließ es seiner Gefährtin Ebenholz, die ebenso Baumformerin war, dem gerade geborenen Sohn trotz des allgemeinen Verbotes eine Waffe zu schaffen. Sie formte ein Speer, der aus dem roten Holz eines seltenen Baumes war.
Aber Rotspeer schlug viel mehr im Wesen nach dem der Mutter, wogegen er dem Aussehen nach sehr seinem Vater ähnelt.
Als Baumformer lernte er die Welt kennen und würde sie ncht anders seheen wollen.


Stärken:
Rotspeer ist ein ruhiger und ausgeglichener Charakter. Er ist freundlich und gibt jedem die Chancen, die er braucht, um den guten Kern in jedem, an den Rotspeer glaubt, zu entfalten. So wie es Zeit braucht, dass ein Keim zu einem starken Baum wird, lebt Rotspeer auch sein Leben. Er ist geduldig und wohl viel zu oft gutherzig und nachsichtig.

Schwächen:
Er ist sensibel und empfindsam und genau deshalb kann man ihn sicher leichter verletzen als andere Elfen. Denn er sieht über etwas nicht mit einem ungebrochenen Optimismus hinweg, wie Helfer es schafft, der in allem nur das Gute finden kann.
Rotspeer nimmt sich Dinge sehr zu Herzen dun wenn sie ihn verletzen, dann tief und nachhaltig. Es benötig ein wneig Zeit, dass seine Wunden danach wieder heilen. Er ist im Gegenteil jedoch nciht nachtragend. Sind sie geduldig verheilt, scheint es, als habe es die Verletzung nie gegeben. Dafür weiß Rotspeer vieles nimmt die Zeit.

Interessen: /


Lebenslauf/Vergangenheit/Werdegang (Bitte in Sätze schreiben!):

Rotspeer wird schon in der Siedlung der Gleiter geboren. Er wächst in ihr auf und verbringt dabei viel Zeit mit seiner Mutter Ebenholz in den Wäldern um das Dorf. Dot fällt sie auch eines Tages dem Angriff eines Wildschweins zum Opfer, dass seine Jungen verteidigen wollte.
Als sein Vater Greif schwor, an dem Tier Rache zu nehmen, verließ er das Dorf gegen Rotspeers Willen und kehrte nicht wieder. Was mit ihm geschehen war, wird ein Rätsel bleiben, dass ihm nicht einmal die Bäume verraten können ... oder wollen.
Rotspeer lebte daraufhin mit 232 Jahren allein in der Hütte seiner Eltern. Er trauerte zehn Jahreszeitenwechsel für sich, bis der junge Elf Späher allein den Weg in das Dorf der Gleiter fand. Er nahm den Jungen von gerade einmal 130 Jahren bei sich auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
LL von Rotspeer
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Equilibrium of War :: Charakterkonzepte/Grundlagen :: Profile der Figuren :: Gleiter-
Gehe zu: